Hubert Reeves

Hubert Reeves, geboren 1932 in Montreal, studierte an der University of Montreal und erwarb 1955 an der McGill University einen Magsitergrad in Atomphysik. Er promovierte 1960 an der Cornell University unter Edwin Salpeter in Astrophysik. Von 1960 bis 1964 unterrichtete Reeves als Assistent Professor Physik an der Université de Montréal. Daneben war er Berater des Institute for Space Studies der NASA und unterrichtete an der Columbia University. Danach war er Professor für Atomphysik an der Université Libre de Bruxelles. 1965 wurde er Direktor des Centre national de la recherche scientifique (CNRS) in Paris und wissenschaftlicher Berater des Commissariat à l'Énergie Atomique in Saclay. Er arbeitete wissenschaftlich über die thermonuklearen Prozesse im Inneren von Sternen und die Entstehung leichter Elemente wie Helium, Lithium, Beryllium und Bor.

Yves Lancelot/Hubert Reeves: Wie kommt das Blau ins Meer?. Die Ozeane unseren Enkeln erklärt. (Ab 10 Jahre)

Cover: Yves Lancelot / Hubert Reeves. Wie kommt das Blau ins Meer? - Die Ozeane unseren Enkeln erklärt. (Ab 10 Jahre). C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Aus dem Französischen von Annabel Zettel. Mit Abbildungen. "Da wir nun beisammen sind, um über das Meer zu sprechen, kommt, schauen wir es uns doch einfach gemeinsam an! Ich liebe es hierher zu kommen,…