Horst Grabert

Horst Grabert wurde 1927 in Berlin geboren. Als "Mischling ersten Grades" musste er 1942 die Oberschule verlassen. Nach dem Krieg studierte er an der Technischen Universität Berlin. Als Senatsdirektor und Senator für Bundesangelegenheiten wirkte er mit an der Neugestaltung Berlins, dem als "Frontstadt" und "Fenster der freien Welt" besondere Bedeutung zukam. 1972 wurde er als Staatssekretär und Chef des Bundeskanzleramtes nach Bonn berufen. Im Anschluss daran arbeitete er in Wien, Belgrad und Dublin als Botschafter der Bundesrepublik Deutschland.

Horst Grabert: Wehe, wenn du anders bist. Ein politischer Lebensweg für Deutschland

Cover: Horst Grabert. Wehe, wenn du anders bist - Ein politischer Lebensweg für Deutschland. Janos Stekovics Verlag, Wettin, 2003.
Janos Stekovics Verlag, Dößel 2003
Horst Grabert war als Kanzleramtschef und enger Vertrauter Willy Brandts Mitgestalter einer prinzipiell gewandelten deutschen Politik. Später setzte er bis zu seiner Pensionierung die Entspannungspolitik…