Hetty E. Verolme

Hetty Esther Verolme wurde 1930 in Belgien geboren. 1931 zog ihre Familie in die Niederlande um, nach Amsterdam. Von dort wurden sie und ihre Angehörigen 1943 in die nationalsozialistischen Konzentrationslager deportiert. Sie überlebte und arbeitete einige Zeit in der Modeindustrie, bevor sie sich 1954 entschloss, zusammen mit ihrer Tochter nach Australien auszuwandern. Dort arbeitete sie anfangs in vielen Jobs, als Bedienung, als Schaffnerin, sie verkaufte Waren an den der Haustür und war Grundstücksmaklerin. Allmählich jedoch etablierte sie sich erfolgreich in der Planung und Entwicklung großer Einkaufszentren. 1972 wurde Hetty Verolme in Australien mit dem Preis für die erfolgreichste Einwanderin ausgezeichnet. 1977 wurde sie in den Australian Affairs Council berufen und war viele Jahre in sozialen und wohltätigen Organisationen und Vereinen tätig. Im Jahr 2000 erschien ihr Buch "The Children's House of Belsen" im Verlag Freemantle Arts Centre Press in Australien.

Hetty E. Verolme: Wir Kinder von Bergen-Belsen.

Cover: Hetty E. Verolme. Wir Kinder von Bergen-Belsen. J. Beltz Verlag, Heidelberg, 2005.
J. Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2005
Aus dem Englischen von Mirjam Pressler. Ende des Jahres 1943 werden Hetty Werkendam, ihre beiden Brüder Max und Jackie sowie ihre Eltern bei einer nächtlichen Razzia in Amsterdam aufgegriffen und später…