Hernando de Soto

Hernando de Soto, geboren 1941 in Peru, ist Gründer und Präsident des Institute of Liberty and Democracy (ILD) in Lima, eines der weltweit wichtigsten Think-tanks. Er war Mitarbeiter der Welthandelsorganisation und Geschäftsführer eines großen europäischen Unternehmens. Seit mehreren Jahren leitet er Projekte im Nahen Osten, Asien und Lateinamerika, die die Schattenwirtschaft bekämpfen und die legale Marktwirtschaft durchsetzen sollen.

Hernando de Soto: Freiheit für das Kapital

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783871344497, Gebunden, 287 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem peruanischen Spanisch von Hainer Kober. Warum hat der Kapitalismus in den ehemals sozialistischen Ländern und in der Dritten Welt völlig versagt? Weshalb leben noch immer fünf Sechstel der Menschheit…