Herbert Graf

Herbert Graf, geboren 1930, studierte an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Er arbeitete im Staatsrat der DDR bis zur Ablösung Walter Ulbrichts 1971. Anschließend übernahm er den Lehrstuhl Staatsrecht junger Nationalstaaten an der Akademie für Staat und Recht in Potsdam-Babelsberg sowie Forschungs- und Lehraufträge in Afrika, Asien und Lateinamerika. Von 1990 bis 2000 war er Justitiar in der Berliner Kabelindustrie.

Herbert Graf: Mein Leben. Mein Chef Ulbricht. Meine Sicht der Dinge. Erinnerung

Cover: Herbert Graf. Mein Leben. Mein Chef Ulbricht. Meine Sicht der Dinge - Erinnerung. Edition Ost, Berlin, 2008.
Edition Ost, Berlin 2008
Im Zentrum von Herbert Grafs Tätigkeit in Ulbrichts Büro standen Fragen des Staatsaufbaus und der sozialistischen Demokratie, der Verfassung und der Gestaltung der DDR-Gesellschaft. Das Resultat war…