Heinz Friedrich

Heinz Friedrich, geboren am 14. Februar 1922 in Roßdorf bei Darmstadt, gehörte zum Gründungskreis der Gruppe 47. Er arbeitete als Redakteur beim Hessischen Rundfunk, war Cheflektor der Fischer Bücherei, Programmdirektor bei Radio Bremen und von 1961 bis 1990 Geschäftsführender Gesellschafter des Deutschen Taschenbuch Verlags in München. Von 1983 bis 1995 war er Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er starb am 13. Februar 2004.

Heinz Friedrich: Erlernter Beruf: Keiner. Erinnerungen an das 20. Jahrhundert

Cover: Heinz Friedrich. Erlernter Beruf: Keiner -  Erinnerungen an das 20. Jahrhundert. dtv, München, 2006.
dtv, München 2006
Herausgegeben von Björn Göppl. Heinz Friedrich (1922-2004) war ein Grandseigneur unter den deutschen Verlegern und Essayisten. Nicht weniger als sieben Berufe übte er erfolgreich aus, ohne Studium oder…