Harald Neumeyer

Harald Neumeyer, studierte Germanistik, Philosophie, Romanistik und Politik in Heidelberg, Göttingen, Madrid und Freiburg. Er arbeitet als Vertretungsprofessor für Neuere deutsche Literaturwissenschaften an der Universität Bayreuth.

Harald Neumeyer: Anomalien. Selbstmord in Wissenschaft und Literatur von 1700 bis 1800

Cover: Harald Neumeyer. Anomalien - Selbstmord in Wissenschaft und Literatur von 1700 bis 1800. Wallstein Verlag, Göttingen, 2011.
Wallstein Verlag, Göttingen 2011
Im Laufe des 18.Jahrhunderts beginnen sich unterschiedliche Wahrnehmungsparadigmen des Selbstmords zu überlagern und einander abzulösen. Diese Entwicklung zeigt Harald Neumeyer anhand medizinischer Traktate,…