Hans-Ludwig Schreiber

Hans-Ludwig Schreiber, geboren 1933 in Mönchengladbach, studierte Rechtswissenschaft und Philosophie in Bonn und München. Nach den juristischen Staatsprüfungen war er zunächst als Richter tätig, dann als Referent im Justizministerium Niedersachsens (1962 - 1966). 1965 Promotion in Bonn, 1970 Habilitation. Ein Jahr später Professur für Strafrecht und Allgemeine Rechtstheorie an der Georg-August-Universität Göttingen, dessen langjähriger Präsident er war. Schwerpunkt Medizinrecht (u.a. Transplantationsgesetz, Schwangerschaftsabbruch, Sterbehilfe).

Norbert Elsner/Hans-Ludwig Schreiber: Was ist der Mensch?.

Cover: Norbert Elsner (Hg.) / Hans-Ludwig Schreiber (Hg.). Was ist der Mensch?. Wallstein Verlag, Göttingen, 2002.
Wallstein Verlag, Göttingen 2002
Mit 56 zum Teil farbigen Abbildungen. Im Auftrag der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen herausgegeben von dem Neurobiologen Norbert Elsner und dem Rechtsphilosophen Hans-Ludwig Schreiber. Hervorgerufen…