Hans Kollhoff

Hans Kollhoff, 1946 in Lobenstein in Thüringen, geboren, studierte von 1968 bis 1973 Architektur in Karlsruhe. Studienaufenthalte und Lehraufträge führten ihn nach Wien, in die USA, an die Hochschule der Künste in Berlin und an die Universität Dortmund. Seit 1990 lehrt er an der ETH Zürich. Bisher gebaut hat er unter anderem das Auswärtige Amt in Berlin, das Daimler-Hochhaus am Potsdamer Platz und die Leibnizkolinnaden am Walter-Benjamin-Platz sowie das Mainplaza in Frankfurt.

Hans Kollhoff: Das architektonische Argument.

Cover: Hans Kollhoff. Das architektonische Argument. gta Verlag, Zürich, 2010.
gta Verlag, Zürich 2010
Hans Kollhoff hat sich nicht allein als handelnder Architekt mit Entwürfen und Bauten international einen Namen gemacht. Auch der schreibende und sprechende Architekt fordert zur kritischen Betrachtung…