Gustavo Bueno Martinez

Gustavo Bueno, geboren 1924 studierte an den Universitäten von Zaragoza und Madrid, lehrte ab 1949 in Salamanca und wurde 1960 an die Universität von Oviedo als Philosophieprofessor berufen. 1998 wurde in Oviedo die philosophische Akademie Fundacion Gustavo Bueno gegründet (www.fgbueno.es). In Spanien ist Bueno als Gründer und Redakteur der Philosophiezeitschrift El Basilisco, als Teilnehmer an Debatten und vor allem als Urheber einer der stichhaltigsten, kohärentesten und tiefsten philosophischen Systeme der Gegenwart (Ontologie, Wissenschaftstheorie, Anthropologie, Religionstheorie, Geschichte der Philosophie, Bioethik usw.) bekannt, dem philosophischen Materialismus. Eine Gruppe von Mitarbeitern und Schülern Buenos (die "Schule von Oviedo") arbeitet mit diesem System in verschiedenen Bereichen der Philosophie und Wissenschaften.

Gustavo Bueno Martinez: Der Mythos der Kultur. Essay einer materialistischen Kulturphilosophie.

Peter Lang Verlag, Bern 2002
Herausgeber: Fundacion Gustavo Bueno. Übersetzung und Einleitung von Nicole Holzenthal. Ausgehend von Ansätzen deutscher Philosophen entstand im 19. Jahrhundert die "Idee der Kultur" und gewann bis gegen…