Gregor Reisch

Gregor Reisch wurde zwischen 1467 und 1470 im württembergischen Balingen geboren. 1487 ließ er sich an der Universität Freiburg im Breisgau immatrikulieren. 1489 erwarb er den Titel eines Magister Artium. Nach einigen jahren als Hochschullehrer trat Gregor Reisch um 1496 in den Orden der Kartäuser ein. Er war Prior in den Klöstern Buxheim und in Freiburg, wo er 1525 starb.

Gregor Reisch: Margarita Philosophica (Basel 1517). Erste deutsche Übersetzung mit Einführung und Literaturangaben übersetzt von Otto und Eva Schönberger. Die Übersetzung ist gedruckt unter Wiederabdruck der Holzschnitte im Text wie in der Originalausgabe der Ausgabe von 1517

Cover: Gregor Reisch. Margarita Philosophica (Basel 1517) - Erste deutsche Übersetzung mit Einführung und Literaturangaben übersetzt von Otto und Eva Schönberger. Die Übersetzung ist gedruckt unter Wiederabdruck der Holzschnitte im Text wie in der Originalausgabe der Ausgabe von 1517. Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg, 2016.
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2016
Aus dem Lateinischen von Otto und Eva Schönberger. Gregor Reisch war Hochschullehrer und Mönch. Zwischen 1503 und 1519 erschienen fünf von Reisch autorisierte Drucke der Margarita Philosophica und vier…