Gisela Proßnitz

Gisela Proßnitz, geboren in Bischofshofen, studierte Theaterwissenschaften und Germanistik. Sie leitete die Max-Reinhardt-Forschungsstätte und das Archiv der Salzburger Festspiele. Außerdem sind von ihr zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Salzburger Festspiele erschienen.

Gisela Proßnitz/Kriechbaumer Robert: Die Salzburger Festspiele. 1945-1960, 2 Bände

Cover: Gisela Proßnitz (Hg.) / Kriechbaumer Robert (Hg.). Die Salzburger Festspiele - 1945-1960, 2 Bände. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2007.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2007
So hochfliegend die Idee der Gründerväter Max Reinhardt und Hugo von Hofmannsthal, in Salzburg jährliche Festspiele einzurichten, auch gewesen sein mag, so war doch ihr großer Erfolg in so kurzer Zeit…