Gesine Junker

Gesine Junker, 1976 in Gießen geboren, absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Schreinerausbildung, bevor sie an der RWTH Aachen Architektur und Städtebau bis 2006 studierte und ein Jahr lang in einem Architekturbüro in Shanghai arbeitete. Heute lebt und arbeitet sie als Stadtplanerin in London.

Gesine Junker: Urbanismus auf Chinesisch. Öffentlicher Raum und multifunktionale Hochhäuser in Shanghai

Cover: Gesine Junker. Urbanismus auf Chinesisch - Öffentlicher Raum und multifunktionale Hochhäuser in Shanghai. Dorothea Rohn Verlag , Detmold, 2008.
Dorothea Rohn Verlag , Dortmund 2008
Die Städte Chinas erfahren gegenwärtig einen immensen Modernisierungs- und Wachstumsschub, ausgelöst durch die dramatischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umwälzungen des Landes. Wandel und Wachstum…