Flavia Bujor

Flavia Bujor, Tochter einer Psychoanalytikerin und eines Bildhauers, hat "Das Orakel von Oonagh" bereits mit zwölf Jahren zu schreiben begonnen und ihren Roman im Alter von dreizehn Jahren abgeschlossen. Bevor ihre Französischlehrerin ihn Verlagen anbot, hat sie ihn wie einen Fortsetzungsroman an ihre Klassenkameradinnen verteilt. Die heute vierzehnjährige Tochter rumänischer Einwanderer lebt in Paris.

Flavia Bujor: Das Orakel von Oonagh. Roman

Cover: Flavia Bujor. Das Orakel von Oonagh - Roman. List Verlag, Berlin, 2003.
List Verlag, München 2003
Aus dem Französischen von Roseli und Saskia Bontjes van Beek. Eine zweigeteilte Welt, bedroht vom Rat der Zwölf. Drei junge Mädchen, denen an ihrem vierzehnten Geburtstag das Schicksal in Gestalt einer…