Federico Demaria

Federico Demaria ist Umweltökonom. Er studierte unter anderem in Bologna und Paris. Er schrieb unter anderem eine Arbeit über "Happiness and Economics: the importance of social relations" bei Professor Mauro Bonaiuti. Ihn interessieren verschiedene Themen der nachhaltigen Ökonomie.

Giacomo D'Alisa/Federico Demaria/Giorgios Kallis: Degrowth. Handbuch für eine neue Ära

Cover: Giacomo D'Alisa (Hg.) / Federico Demaria (Hg.) / Giorgios Kallis (Hg.). Degrowth - Handbuch für eine neue Ära. oekom Verlag, München, 2016.
oekom Verlag, München 2016
Unter dem Schlagwort "Degrowth" bringen Autoren wie Tim Jackson oder Serge Latouche die wichtigsten Begriffe auf den Punkt, diskutieren über "Autonomie", "Commons " und "Peak Oil", entdecken alte Werte…