Fariba Vafi

Fariba Vafi, geboren 1963 in Täbris (Iran), war bereits mit Kurzgeschichten hervorgetreten, als sie 2002 für ihren ersten Roman "Kellervogel" die renommierten Auszeichnungen Huschang-Golschiri-Preis sowie Yalda-Preis erhielt. Es folgten weitere Romane, teils preisgekrönt oder in andere Sprachen übersetzt. Sie lebt mit Mann und zwei Kindern in Teheran.

Fariba Vafi: Kellervogel. Roman

Cover: Fariba Vafi. Kellervogel - Roman. Rotbuch Verlag, Berlin, 2012.
Rotbuch Verlag, Berlin 2012
Aus dem Persischen von Parwin Abkai. Eine Stadt im Iran, voller Stimmen und Gerüche. Eine junge Frau wird von ihrem Ehemann bedrängt, nach Kanada auszuwandern. Als Amir sie verlässt, bleibt sie mit ihren…