Eugen Hoeflich

Eugen Hoeflich (Moshe Ya'akov Ben-Gavriel), geboren 1891 in Wien, zählt zu den bedeutendsten zionistischen Publizisten und Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. 1927 siedelte der k.u.k. Offizier nach Palästina und nahm seinen hebräischen Namen Moshe Ya'akov Ben-Gavriel an. Seine Israel-Romane wurden in den fünfziger und sechziger Jahren zu Bestsellern. Mit der Konzeption des Panasiatismus und eines binationalen Staates in Palästina gehörte Hoeflich/Ben-Gavriêl zu den Pionieren des Friedensgesprächs zwischen Israelis und Palästinensern. Er starb 1965 in Jerusalem.

Eugen Hoeflich: Feuer im Osten. Der rote Mond.

Arco Verlag, Wuppertal 2003
Als israelischer Schriftsteller Moshe Ya?akov Ben-Gavriel wurde Eugen Hoeflich nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem der erfolgreichsten Autoren aus Israel. Wir sind überzeugt, dass seine beiden frühen…