Ernst Schumacher

Ernst Schumacher, geboren 1921 in dem oberbayerischen Dorf Urspring am Lech, wuchs in einem katholisch geprägten Elternhaus auf und kam durch die Förderung eines Onkels auf ein Gymnasium. Schumachers "erste Universität" wurde Hitlers Krieg gegen die Sowjetunion. Schwer verwundet, nahm er noch während des Krieges in München ein Studium der Germanistik, Altphilologie und Kunstwissenschaften auf. Mit einer Dissertation über die frühen Stücke Brechts promovierte er 1953 bei Hans Mayer und Ernst Bloch in Leipzig. Bertolt Brecht lernte er als Korrespondent des Deutschlandsenders bei seinen Aufenthalten in Ost-Berlin kennen. 1961, nach dem Mauerbau, übersiedelte Ernst Schumacher in die DDR und begann als Theaterkritiker der "Berliner Zeitung". Von 1966 bis 1987 war er Professor für Theorie der Darstellenden Kunst an der Berliner Humboldt-Universität.

Ernst Schumacher: Mein Brecht. Erinnerungen 1943 bis 1956

Cover: Ernst Schumacher. Mein Brecht - Erinnerungen 1943 bis 1956. Henschel Verlag, Leipzig, 2006.
Henschel Verlag, Berlin 2006
Ernst Schumacher lernt Bertolt Brecht im Berliner Osten nach dessen Rückkehr aus dem Exil kennen. Eine tiefe gesellschaftliche Sorge gegenüber den politischen und kulturellen Entwicklungen prägt die…