Ernesto Sabato

Ernesto Sábato, 1911 in Rojas, Argentinien als zehntes von elf Kindern geboren, studierte Mathematik und Physik und forschte als Atomphysiker in Paris und Boston - eine Tätigkeit, die er nach dem Zweiten Weltkrieg zugunsten der Literatur aufgab. Er lebte in Buenos Aires und galt jahrzehntelang als Anwärter auf den Nobelpreis. 2011 starb Sábato, nachdem auch er im Alter fast vollständig erblindete, kurz vor seinem 100. Geburtstag.

Jorge Luis Borges/Ernesto Sabato: Gespräche in Buenos Aires.

Cover: Jorge Luis Borges / Ernesto Sabato. Gespräche in Buenos Aires. Matthes und Seitz, Berlin, 2013.
Matthes und Seitz, Berlin 2013
Inspiriert und transkribiert von Orlando Barone. Herausgegeben und aus dem Spanischen übersetzt von Frank Henseleit. Dezember 1974, Buenos Aires: Orlando Barone führt die beiden so gegensätzlichen literarischen…