Else Sohn-Rethel

Else Rethel wurde 1853 geboren, als einzige Tochter des Malers Alfred Rethel und dessen Frau Marie, die wiederum die Tochter des Miniaturmalers August Grahl aus Dresden war. 1873 heiratete Else, selbst Malerin und Konzertsängerin, Karl den Maler Rudolf Sohn und wurde Mitglied einer bekannten Düsseldorfer Künstlerfamilie. Else Sohn-Rethel starb 1933.

Else Sohn-Rethel: Ich war glücklich, ob es regnete oder nicht. Lebenserinnerungen von Else Sohn-Rethel

Cover: Else Sohn-Rethel. Ich war glücklich, ob es regnete oder nicht - Lebenserinnerungen von Else Sohn-Rethel. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Ein Glücksfall beschert uns die Lebenserinnerungen von Else Sohn- Rethel (1853 - 1933), herausgegeben und behutsam kommentiert von Hans Pleschinski. Es sind lebendige, beherzte und liberal-kluge Memoiren…