Eleonor Rose

Eleanor Rosé wurde 1894 in Wien geboren und war die Jugendfreundin und lebenslange Vertraute Fritz Langs. Um 1920 übersiedelte sie mit ihrem Mann, dem russischen Arzt Simcha Bujanover, von Wien nach Berlin. Zu dieser Zeit trat sie noch als Violinistin auf. Sieben Jahre später emigrierte sie mit ihrem Mann und den beiden Kindern nach Frankreich. 1948 ließ sie sich in London nieder, wo sie 1992 starb.

Fritz Lang/Eleonor Rose: Fritz Lang, Eleanor Rose: Briefwechsel.

Cover: Fritz Lang / Eleonor Rose. Fritz Lang, Eleanor Rose: Briefwechsel. Kein und Aber Records, Zürich, 2001.
Kein und Aber Records, Zürich 2001
Gelesen von Susanne Lothar und Udo Samel. Spieldauer: ca. 75 Minuten. Fritz Langs Privatleben zu erfassen, war kaum je möglich. Nur seine Filme sollten öffentlich diskutiert werden, die private Existenz…