Eduard Gans

Eduard Gans, geboren 1797, studierte Rechtswissenschaft in Berlin, Göttingen und Heidelberg, wo er 1819 als Jude promovierte. 1825 ließ er sich taufen, 1826 wurde er außerordentlicher, 1828 ordentlicher Professor an der Juristischen Fakultät in Berlin. Er starb 1839. Eduard Gans gilt heute als einer der Begründer der Vergleichenden Rechtswissenschaft in Deutschland.

Eduard Gans: Naturrecht und Universalrechtsgeschichte.

Cover: Eduard Gans. Naturrecht und Universalrechtsgeschichte. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2005.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2005
Herausgegeben von Johann Braun. Dieses Buch ist eine aus sechs Kollegmitschriften erstellte Rekonstruktion der Vorlesung 'Naturrecht und Universalrechtsgeschichte', die der Jurist und Hegelschüler Eduard…