Dimitar Korudziev

Dimitär Korudciev, geboren 1941, Studium der Philologie in Sofia. 1966-72 Zeitungsredakteur Kulturfeuilleton "Trud", 1974-76 Literaturzeitschrift "Plamak". 1976-89 Lektor im Verlag "Bulgarski pisatel", danach "Savremennik". Er schrieb nach der Wende u. a. für die Blätter "Demokrazija" und "Wek 21", vorübergehend politisch engagiert in der bulgarischen Ökobewegung. Veröffentlichte seit den Sechzigern die Romane "Die Mutmaßung" (1978), "Der Garten mit den Amseln" (1984, dt. 1987), "Almas Haus" (1986), "Das Mietshaus" (1988); außerdem Erzählungen, Essays, drei Theaterstücke und drei Kinderbücher.

Dimitar Korudziev: Bevor gestorben wird. Roman

Cover: Dimitar Korudziev. Bevor gestorben wird - Roman. Wieser Verlag, Klagenfurt, 2003.
Wieser Verlag, Klagenfurt 2003
Aus dem Bulgarischen von Andreas Tretner. Die Entstehung des Buches fällt in die Zeit der Demokratisierung in Bulgarien, die Zeit der Umbewertung der kommunistischen Vergangenheit, insbesondere der stalinistischen…