Cla Biert

Cla Biert, 1920 geboren, aufgewachsen in Scuol im Engadin, arbeitete dort und in Chur als Lehrer. Er hat sich zusammen mit Men Rauch um die Erhaltung und Erneuerung des romanischen Volkslieds und mit Jon Semadeni um das rätoromanische Theater verdient gemacht. Seine wichtigsten Werke sind die Erzählbände "Amuras", "Laina verda", "Fain manü", "Il escendent/Der Nachkomme" sowie der Roman "La Müdada" ("Die Wende"). Cla Biert starb 1981.

Cla Biert: Das Gewitter und andere Erzählungen / Betschlas malmadüras ed oters raquints. Deutsch - Rätoromanisch

Cover: Cla Biert. Das Gewitter und andere Erzählungen / Betschlas malmadüras ed oters raquints - Deutsch - Rätoromanisch. Limmat Verlag, Zürich, 2009.
Limmat Verlag, Zürich 2009
Aus dem Rätoromanischen von Cla Biert, Andri Peer, Oscar Peer und Iso Camartin. Herausgegeben von Mevina Puorger. Cla Biert schrieb hauptsächlich Prosa und gilt als der bedeutendste rätoromanische Erzähler.…