Buchautor

Christoph Türcke

Christoph Türcke, geboren 1948, ist Professor für Philosophie in Leipzig.

Christoph Türcke: Mehr!. Philosophie des Geldes

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406674570, Gebunden, 490 Seiten, 29.95 EUR
Christoph Türcke geht den archaischen Ursprüngen des Geldes nach und entwickelt eine historisch-philosophische Genealogie, die von den sakralen Anfängen bis in die Gegenwart reicht. Detektivisch legt…

Christoph Türcke: Jesu Traum. Psychoanalyse des Neuen Testaments

Cover
zu Klampen Verlag, Springe 2009
ISBN 9783866740617, Gebunden, 158 Seiten, 14.80 EUR
Ist über Jesus von Nazareth nicht längst alles gesagt? Wurden nicht jedes seiner Worte und jeder Bericht über ihn bis zum Überdruss interpretiert? Dennoch wagt Christoph Türcke einen kühnen Neuanfang.…

Christoph Türcke: Philosophie des Traums

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406576379, Gebunden, 240 Seiten, 24.90 EUR
Die philosophische Analyse, die dieses Buch unternimmt, gilt einem Phänomen, das wir alle kennen. Seine Anfänge reichen wenigstens bis in die Altsteinzeit zurück, schon in der Antike wurde es professionell…

Christoph Türcke: Heimat. Eine Rehabilitierung

Cover
zu Klampen Verlag, Springe 2006
ISBN 9783934920866, Gebunden, 79 Seiten, 9.80 EUR
Der Begriff der Heimat hat eine dunkle Geschichte, die der Erhellung bedarf, und sie hat womöglich mehr Zukunft, als uns lieb ist. Je mehr Heimatlosigkeit die mobile, flexible neoliberale Welt mit sich…

Christoph Türcke: Vom Kainszeichen zum genetischen Code. Kritische Theorie der Schrift

Cover
C. H. Beck Verlag, Müchen 2005
ISBN 9783406534720, Gebunden, 247 Seiten, 24.90 EUR
Schrift hat roh begonnen: als Einschnitt in menschliche Körper oder, biblisch gesprochen, als Kainszeichen. Ihr Entstehungszusammenhang ist das archaische Menschenopfer. Schrift auf Stein, Ton, Holz…

Christoph Türcke: Fundamentalismus - maskierter Nihilismus

Cover
zu Klampen Verlag, Hannover 2003
ISBN 9783934920316, Paperback, 156 Seiten, 12.80 EUR
Fundamentalisten - das sind immer die Anderen. Also diejenigen, die ihre Überzeugungen nicht der Diskussion, dem Zweifel aussetzen wollen und die Mitmenschen zu einer Lebensführung nach ihren Vorstellungen…

Christoph Türcke: Erregte Gesellschaft. Philosophie der Sensation

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406495212, Gebunden, 328 Seiten, 29.90 EUR
Sensation bedeutete ursprünglich nichts anderes als "Wahrnehmung". Heute versteht man unter einer Sensation das, was die Wahrnehmung magnetisch auf sich zieht: das Spektakuläre. Was kein Aufsehen zu…