Christian Schwaabe

Christian Schwaabe, geboren 1967, hat nach einem Studienaufenthalt in den USA und dem Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie in München (Abschlussarbeit über Jürgen Habermas und Jean-Francois Lyotard) studiert. Mehrjährige Mitarbeit an einem Forschungsprojekt am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München; seit 1997 wiss. Mitarbeiter bei Prof. Dr. Peter J. Opitz; 2001 Promotion in Politikwissenschaft mit einer Arbeit über das politische Denken Max Webers.

Christian Schwaabe: Antiamerikanismus. Wandlungen eines Feindbilds

Cover: Christian Schwaabe. Antiamerikanismus - Wandlungen eines Feindbilds. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2003.
Wilhelm Fink Verlag, München 2003
Antiamerikanismus hat im modernen Deutschland eine lange, wenn auch keineswegs bruchlose Tradition. Das durchaus ambivalente Verhältnis zu Amerika erfüllt in sehr unterschiedlicher Weise eine wichtige…