Brendan Simms

Brendan Simms, geboren 1967 in Irland, ist Professor für die Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Europas und die Geschichte Deutschlands im europäischen Kontext. Daneben publiziert er in Zeitschriften und Zeitungen zu aktuellen europapolitischen Themen.

Brendan Simms: Europa am Abgrund. Plädoyer für die Vereinigten Staaten von Europa

Cover: Brendan Simms. Europa am Abgrund - Plädoyer für die Vereinigten Staaten von Europa. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Aus dem Englischen von Hans Freundl. Europa sieht sich mit einer Reihe existenzieller Herausforderungen konfrontiert, die den Kontinent in die Knie zwingen: der unerwartete Wiederaufstieg eines autoritären…

Brendan Simms: Kampf um Vorherrschaft. Eine deutsche Geschichte Europas - 1453 bis heute

Cover: Brendan Simms. Kampf um Vorherrschaft - Eine deutsche Geschichte Europas - 1453 bis heute. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2014.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2014
Aus dem Englischen von Klaus-Dieter Schmidt. Mit 16 SW-Abbildungen. In einem großen, umfassenden Wurf erzählt Brendan Simms die Geschichte Europas seit dem 15. Jahrhundert. Er beschreibt sie als Geschichte…

Brendan Simms: Der längste Nachmittag. 400 Deutsche, Napoleon und die Entscheidung von Waterloo

Cover: Brendan Simms. Der längste Nachmittag - 400 Deutsche, Napoleon und die Entscheidung von Waterloo. C. H. Beck Verlag, München, 2014.
C. H. Beck Verlag, München 2014
Aus dem Englischen von Wiebke Meier. Die legendäre Verteidigung des Meierhofs La Haye Sainte durch die King's German Legion am Nachmittag des 18. Juni 1815 war der Wendepunkt der Schlacht von Waterloo.…