Bozena Nemcova

Bozena Nemcova, geboren 1820 in Wien, verbrachte ihre Jugend unter der Obhut ihrer Großmutter. 1837 heiratete sie einen wesentlich älteren Zollbeamten, mit dem sie Zeit ihres kurzen Lebens eine sehr unglückliche Ehe führte. Krankheit, finanzielle Probleme, der Tod ihres ältesten Sohnes und tragische Liebesbeziehungen trugen zu ihrem frühen Tod bei. Bozena Nemcova starb 1862 in Prag. Sie gilt als eine der größten tschechischen Schriftstellerinnen, obwohl sie Tschechisch erst im Alter von 24 Jahren gelernt hat.

Bozena Nemcova: Mich zwingt nichts als die Liebe. Briefe

Cover: Bozena Nemcova. Mich zwingt nichts als die Liebe - Briefe. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2006.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2006
Aus dem Tschechischen von Kristina Kallert. Bozena Nemcova schreibt an Freundinnen, Bekannte und Kollegen, an ihre Kinder, ihren Mann, ihre Liebhaber - immer ungekünstelt und mit einer unglaublichen Offenheit,…