Boris Schitkow

Boris Stepanowitsch Schitkow wurde 1882 in Nowgorod geboren. 1923 siedelte er nach Petrograd über und veröffentlichte in den folgenden Jahren mehr als sechzig Kinderbücher. Schitkow starb 1938 in Moskau, ohne die Publikation seines Hauptwerks, des Romans "Wiktor Wawitsch", erlebt zu haben, an dem er in seinen letzten Lebensjahren gearbeitet hatte.

Boris Schitkow: Wiktor Wawitsch

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2003
ISBN 9783446203952, Gebunden, 736 Seiten, 27.90 EUR
Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze. Mit einem Vorwort von Rolf Vollmann und einem Nachwort von Rosemarie Tietze. Die erste russische Revolution 1905: Studentenunruhen, Streiks und blutige Straßenkämpfe.…