Buchautor

Bob Woodward

Bob Woodward, geboren 1943 in Geneva/Illinois, zählt zu den einflussreichen investigativen Journalisten der Welt. 1974 deckten er und Carl Bernstein als Reporter der Washington Post den Watergate-Skandal auf. Heute leitender Redakteur dieser Zeitung. Zahlreiche Buchveröffentlichungen zur amerikanischen Innenpolitik. Auszeichnung mit dem Pulitzer-Preis.

Bob Woodward: Obamas Kriege. Zerreißprobe einer Präsidentschaft

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2010
ISBN 9783421045089, Gebunden, 590 Seiten, 24.99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Henning Dedekind, Helmut Dierlamm und Dagmar Mallett. Barack Obama begann seine Präsidentschaft als neuer Superstar der internationalen Politik, ersehnt von Menschen auf der…

Bob Woodward: Der Informant. Deep Throat, die geheime Quelle der Watergate-Enthüller

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2005
ISBN 9783421059284, Gebunden, 223 Seiten, 19.90 EUR
Mit einem Nachwort von Carl Bernstein. Als Ende Mai der ehemalige FBI Vizechef Mark Felt überraschend seine Rolle im Watergate-Skandal aufdeckte, wurde eines der am besten gehüteten Geheimnisse von Washington…

Bob Woodward: Der Angriff. Plan of Attack

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2004
ISBN 9783421057877, Gebunden, 512 Seiten, 24.90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Hans Freundl, Thomas Pfeiffer und Reiner Pfleiderer. Bereits kurz nach dem 11. September 2001 ließ George W. Bush den Krieg gegen den Irak vorbereiten. Die Planungen liefen…

Bob Woodward: Greenspan. Dirigent der Weltwirtschaft

Cover
Europa Verlag, Hamburg 2001
ISBN 9783203776750, Gebunden, 352 Seiten, 22.75 EUR
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Schmid. Achtmal im Jahr, immer an einem Dienstag, wartet die internationale Finanzszene auf eine Nachricht aus den USA. Dann verkündet die Washingtoner Notenbank,…