Bettina Walde

Bettina Walde, geboren 1972, promovierte 2001 in Philosophie und habilitierte 2006 mit einer dem Buch "Willensfreiheit und Hirnforschung" zugrunde liegenden Arbeit. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin am MPI für Psychologische Forschung, derzeit ist sie Privatdozentin an der LMU München.

Bettina Walde: Willensfreiheit und Hirnforschung. Das Freiheitsmodell des epistemischen Libertarismus

Cover: Bettina Walde. Willensfreiheit und Hirnforschung - Das Freiheitsmodell des epistemischen Libertarismus. Mentis Verlag, Münster, 2006.
Mentis Verlag, Paderborn 2006
Die Frage nach der Willensfreiheit beschäftigt seit einigen Jahren nicht mehr nur Philosophen, Psychologen und Neurowissenschaftler, sondern sie ist auch in den Interessensfokus einer breiteren Öffentlichkeit…