Bernd J. Warneken

Bernd Jürgen Warneken, geboren 1945 in Jena, lehrt an der Universität Tübingen Empirische Kulturwissenschaft. Nach einem Studium der Germanistik, Philosophie, Geschichte und Allgemeinen Rhetorik promovierte er 1975 mit einer literaturtheoretischen Arbeit; seine Habilitation 1983 verband Literatur- mit volkskundlicher Kulturwissenschaft. Er vertritt eine quellen- und  feldforschende Binnenethnologie, die sich vor allem mit den unteren Bildungs- und Sozialgruppen beschäftigt. Er ist Mitbegründer des Forschungsinstituts für "Arbeit, Technik und Kultur" in Tübingen und Mitherausgeber der Buchreihe "Forum Europäische Ethnologie".

Bernd J. Warneken: Schubart. Der unbürgerliche Bürger

Cover: Bernd J. Warneken. Schubart - Der unbürgerliche Bürger. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2009.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2009
Mit Abbildungen. Christian Friedrich Daniel Schubart, geboren 1739, gestorben 1791: ein virtuoser Orgelspieler, ein genialer Stegreifdichter, vor allem aber ein großer Journalist. Sein "Volkston" ist…