Anja Siegemund

Anja Siegemund ist Historikerin mit dem Schwerpunkt auf deutsch-jüdische Geschichte und seit 2015 Direktorin der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum. Sie studierte in München, Münster und Jerusalem, arbeitete im Gedenkstättenbereich, in der historisch-politischen Bildung und für Oral History-Projekte. Siegemund promovierte mit einer Gruppenbiografie über die Idee der Verständigung mit den Arabern bei deutschen und Prager Zionisten. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören der deutsche und zentraleuropäische Zionismus und dessen Protagonisten sowie die Geschichte der zentraleuropäischen Migration nach Palästina und Israel. Von 2009 bis 2015 leitete sie das Leo Baeck Institut Jerusalem zur Erforschung der Geschichte der deutschen und zentraleuropäischen Juden.

Anja Siegemund: Deutsche und zentraleuropäische Juden in Palästina und Israel. Kulturtransfers, Lebenswelten, Identitäten - Beispiele aus Haifa

Cover: Anja Siegemund (Hg.). Deutsche und zentraleuropäische Juden in Palästina und Israel - Kulturtransfers, Lebenswelten, Identitäten -  Beispiele aus Haifa. Neofelis, Berlin, 2016.
Neofelis, Berlin 2016
Lange Zeit waren im kollektiven Gedächtnis sowie in der Geschichtsschreibung über die 'Jeckes' zwei Narrative dominierend: Während das eine artikuliert, dass die Migrantinnen und Migranten aus Deutschland…