Andreas Eckert

Andreas Eckert ist Professor am Afrikainstitut der Universität Hamburg. Er publizierte zahlreiche Veröffentlichungen zum Kolonialismus und zu Afrika im 19. und 20. Jahrhundert.

Andreas Eckert/Shalini Randeria: Vom Imperialismus zum Empire. Nicht-westliche Perspektiven auf Globalisierung

Cover: Andreas Eckert (Hg.) / Shalini Randeria (Hg.). Vom Imperialismus zum Empire - Nicht-westliche Perspektiven auf Globalisierung. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Afrika, Asien und Lateinamerika blicken auf eine lange Geschichte der wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Globalisierung zurück. Für all diese Kontinente stand die erste Begegnung mit dem Westen…

Andreas Eckert: Herrschen und Verwalten. Afrikanische Bürokratien, staatliche Ordnung und Politik in Tanzania, 1920-1970

Cover: Andreas Eckert. Herrschen und Verwalten - Afrikanische Bürokratien, staatliche Ordnung und Politik in Tanzania, 1920-1970. Oldenbourg Verlag, München, 2007.
Oldenbourg Verlag, München 2007
Mit 5 Abbildungen. Am Beispiel Tanzanias stellt Andreas Eckert jene Afrikaner in den Mittelpunkt, die zunächst Funktionen im kolonialen Staatsapparat ausübten und dann - mit der Unabhängigkeit - das…