Anatolij Tschernjajew

Anatolij Sergejewitsch Tschernjajew, geboren 1921 in Moskau, gilt als einer der Chefarchitekten der "Glasnost". Tschernjajew kämpfte im Zweiten Weltkrieg und studierte anschließend an der Moskauer Staatsuniversität Geschichte. Von 1950-58 lehrte er dort Zeitgeschichte. 1958-61 arbeitete er in Prag beim Magazin "Problems of Peace and Socialism". Nach seiner Rückkehr nach Moskau war er für die Auslandsabteilung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei tätig, bis Gorbatschow ihn 1986 als außenpolitischen Berater zu sich holte.

Aleksandr Galkin/Anatolij Tschernjajew: Michail Gorbatschow und die deutsche Frage . Sowjetische Dokumente 1986-1991

Cover: Aleksandr Galkin (Hg.) / Anatolij Tschernjajew (Hg.). Michail Gorbatschow und die deutsche Frage  - Sowjetische Dokumente 1986-1991. Oldenbourg Verlag, München, 2011.
Oldenbourg Verlag, München 2011
Im Prozess der deutschen Wiedervereinigung spielte die Sowjetunion eine zentrale Rolle. Die wesentlichen Dokumente aus dem innersten Machtzirkel der UdSSR, die Motive und Entscheidungsfindungen des Kreml…