Ana Maria Matute

Ana Maria Matute, geboren 1925 in Barcelona, wuchs während des Spanischen Bürgerkriegs auf. 1959 wurde ihr für ihren Roman "Erste Erinnerung" der Nadal-Literaturpreis verliehen. Seit 1996 ist sie Mitglied der Königlich Spanischen Akademie, 2010 wurde sie mit dem Cervantespreis ausgezeichnet.

Ana Maria Matute: Unbewohntes Paradies. Roman

Cover: Ana Maria Matute. Unbewohntes Paradies - Roman. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2010.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2010
Aus dem Spanischen von Sabine Giersberg. Die kleine Adriana ist eine Außenseiterin. Sie spricht kaum und sitzt am liebsten unterm Sofa, um von dort die Welt zu erkunden - eine Phantasiewelt, in der das…