Amir

Amir ist das Pseudonym eines Iraners, der 1979 als 12-Jähriger mit seiner Familie den Iran verließ und heute in den USA lebt. Er bereiste als Menschenrechtsaktivist, Journalist und Dokumentarfilmer in den vergangenen Jahren die USA, Kanada, Europa und Afghanistan.

Amir/ Khalil: Zahra's Paradise. Die Grüne Revolution im Iran und die Suche einer Mutter nach ihrem Sohn

Cover: Amir / Khalil. Zahra's Paradise - Die Grüne Revolution im Iran und die Suche einer Mutter nach ihrem Sohn. Knesebeck Verlag, München, 2011.
Knesebeck Verlag, München 2011
Aus dem Englischen von Reinhard Pietsch. Während der Proteste gegen die gefälschten Wahlen vom 16. Juni 2009 im Iran verschwindet der junge Mann Mehdi spurlos. Seine Mutter und sein Bruder - ein Blogger…