Almut Klotz

Almut Klotz-Dabeler, 1962 in Pforzheim geboren, kam 1985 nach Berlin. Mit Funny van Dannen und Christiane Rösinger gründete sie die Band "Lassie Singers", die sich 1998 nach zehn Jahren auflöste. Mit Rösinger betrieb sie auch das Label Flittchen Records und die Flittchenbar. Den Popchor Berlin gründete sie 2001, der Chor nahm Coverversionen bekannter Popsongs auf. Mit Rev. Christian Dabeler bildete sie ein Duo, die Platte "Klotz + Dabeler" erschien 2007. Klotz arbeitete auch als freie Autorin, von 2001 an erschienen zehn Jahre lang ihre Kolumnen in der Berliner Zeitung. 2005 veröffentlichten Klotz und Dabeler den gemeinsam verfassten Roman "Aus dem Leben des Manuel Zorn", der Erzählungsband "Tamara und Konsorten" erschien 2008. Almut Klotz starb 2013 an Krebs. Das Album "Lass die Lady rein", das sie gemeinsam mit Dabeler aufgenommen hatte, erschien eine Woche nach ihrem Tod.

Almut Klotz: Fotzenfenderschweine.

Cover: Almut Klotz. Fotzenfenderschweine. Verbrecher Verlag, Berlin, 2016.
Verbrecher Verlag, Berlin 2016
Die Musikerin und Autorin Almut Klotz-Dabeler beschreibt in diesem Buch ihre Liebesgeschichte mit dem Musiker und Autor Rev. Christian Dabeler - den sie im Mai 2013 heiratete. Zugleich aber ist "Fenderfotzenschweine"…