Alberto Szpunberg

Alberto Spzunberg wurde 1940 in Buenos Aires geboren. Sein Vater war im ukrainischen Schtetl Berdichev gebürtig und dann schließlich auf der Flucht vor den zaristischen Pogromen über Zitomir, Rowne und Marseille, eigentlich unterwegs Richtung Palästina, letztlich nach Argentinien ausgewandert, ebenso wie sein Großvater zuvor, während seine Mutter, deren jüdische Familie aus dem bessarabischen Kolorash geflohen war, schon in Buenos Aires zur Welt kam. Die unaufhörliche Suche nach dem Gelobten Land beseelt die Stimmlagen und Stimmungen vieler seiner Gedichte.

Alberto Szpunberg: Der Wind ist manchmal wie alle / El viento a veces es como todos. Gedichte. Zweisprachig

Edition Delta, Stuttgart 2007
Aus dem Spanischen von Juana und Tobias Burghardt. Werkauswahl / Antologia personal (1962-2007).