Agnes Sapper

Agnes Sapper, als Agnes Brater 1852 in München geboren, begann ihre literarische Karriere als Jugendschriftstellerin 1892 mit der Erzählung "In Wasserfluten", die sie bei einem Preisausschreiben der Zeitschrift "Immergrün" eingereicht hatte. Nach dem Tod ihres Mannes siedelte sie 1899 nach Würzburg um und begann hier ihre eigentliche schriftstellerische Tätigkeit. Sappers Thema war das mit sozialkritischen Anklängen geschilderte Familienleben in süddeutschen Kleinstädten, das ihr aus eigener Erfahrung vertraut war. Sie starb 1929.

Agnes Sapper: Die Familie Pfäffling. Eine Wintergeschichte aus der Frühlingsstraße. (Ab 5 Jahre)

Cover: Agnes Sapper. Die Familie Pfäffling - Eine Wintergeschichte aus der Frühlingsstraße. (Ab 5 Jahre). Arena Verlag, Würzburg, 2002.
Arena Verlag, Würzburg 2002
Mit Bildern von Milada Krautmann. Musiklehrer Pfäffling lebt mit seiner Frau und sieben Kindern in der Frühlingsstraße. Viele Mäuler müssen gestopft, zahlreiche Schulbücher gekauft werden - Vater Pfäffling…