Stichwort

Weimarer Republik

24 Bücher - Seite 1 von 2

Robert Gerwarth: Die größte aller Revolutionen. November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit

Cover
Siedler Verlag, München 2018
ISBN 9783827500366, Gebunden, 384 Seiten, 28.00 EUR
[…] Die deutsche Revolution von 1918 - sie gilt noch heute als gescheitert. Eine verpasste Chance, die den Weg zum Aufstieg der Nazis und zur Katastrophe ermöglichte. Ein Fehlurteil, wie…

Gerd Krumeich: Die unbewältigte Niederlage. Das Trauma des Ersten Weltkriegs und die Weimarer Republik

Cover
Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2018
ISBN 9783451399701, Gebunden, 336 Seiten, 25.00 EUR
[…] nachhaltig. Die Dolchstoßlegende wurde zu einer der wirksamsten propagandistischen Waffen gegen die Weimarer Republik. Wer die Geschichte der ersten deutschen Demokratie verstehen…

Udo Di Fabio: Die Weimarer Verfassung. Aufbruch und Scheitern

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406723889, Gebunden, 299 Seiten, 19.95 EUR
[…] Vor einem Jahrhundert, am 14. August 1919 wurde die Weimarer Reichsverfassung verkündet. Sie war das Ergebnis einer Revolution, die für die einen zu weit ging und für die anderen unvollendet…

Peter Reichel: Der tragische Kanzler. Hermann Müller und die SPD in der Weimarer Republik

Cover
dtv, München 2018
ISBN 9783423289733, Gebunden, 464 Seiten, 29.00 EUR
[…] Mit Der 27. März 1930 war in schwarzer Tag für die Weimarer Republik. Die amtierende Große Koalition zerbrach, der letzte demokratisch gewählte Reichskanzler musste zurücktreten,…

Jörg-Detlef Kühne (Hg.): Die Entstehung der Weimarer Reichsverfassung. Grundlagen und anfängliche Geltung

Cover
Droste Verlag, Düsseldorf 2018
ISBN 9783770016365, Gebunden, 996 Seiten, 89.00 EUR
[…] Es hängt mit dem bekannten Schicksal der Weimarer Reichsverfassung zusammen, dass verfassungsgeschichtliche Betrachtungen lange im Banne des Scheiterns dieser ersten volldemokratischen…

Horst Dreier (Hg.) / Christian Waldhoff (Hg.): Das Wagnis der Demokratie. Eine Anatomie der Weimarer Reichsverfassung

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406726767, Gebunden, 424 Seiten, 29.95 EUR
[…] Die Weimarer Reichsverfassung hat einen schlechten Ruf. Sie gilt vor allem durch den berüchtigten Artikel 48 als Fehlkonstruktion, die dazu beigetragen habe, dass aus einer Demokratie…

Albrecht Hagemann: Hermann Rauschning. Ein deutsches Leben zwischen NS-Ruhm und Exil

Cover
Böhlau Verlag, Wien - Köln - Weimar 2018
ISBN 9783412511043, Gebunden, 645 Seiten, 40.00 EUR
[…] Das Leben Hermann Rauschnings liest sich wie eine Achterbahnfahrt durch das extreme 20. Jahrhundert: als Senatspräsident der Freien Stadt Danzig zählte er zu den prominenten Nationalsozialisten,…

Hedwig Pringsheim: Hedwig Pringsheim: Die Tagebücher, Band 7 (1923-1928)

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783835331839, Gebunden, 715 Seiten, 49.90 EUR
[…] Herausgegeben von Cristina Herbst. Berufliche und gesundheitliche Sorgen prägen das Leben der Familien Pringsheim und Mann in den späten 1920er-Jahren. Das Leben Hedwig Pringsheims…

Theodor Plievier: Der Kaiser ging, die Generäle blieben. Ein deutscher Roman

Cover
Wachholtz Verlag, Neumünster und Hamburg 2018
ISBN 9783529051920, Gebunden, 384 Seiten, 24.00 EUR
[…] In Kiel begann 1918 die Revolution, die den Ersten Weltkrieg beendete und der Weimarer Republik den Weg ebnete. Theodor Plievier gehörte selbst zu den kriegsmüden Soldaten,…

Hans Sarkowicz: Die ungeliebte Demokratie. Die Weimarer Republik zwischen rechts und links. 2 CDs

Cover
DHV - Der Hörverlag, München 2018
ISBN 9783844528800, CD, 18.00 EUR
[…] Weinert, Arnold Schönberg, Rudolf G. Binding, Alfred Döblin, Isolde Kurz und vielen anderen. Die Weimarer Republik war der erste demokratische Staat auf deutschem Boden, aber…

Geheime Depeschen aus Berlin. Der französische Botschafter François-Poncet und der Nationalsozialismus

Cover
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2018
ISBN 9783534269662, Gebunden, 256 Seiten, 39.95 EUR
[…] Als französischer Botschafter in Berlin erlebte André François-Poncet 1931-38 das Ende der Weimarer Republik und den Aufstieg des Nationalsozialismus. Der Franzose war ein…

Gabriele Tergit: Etwas Seltenes überhaupt. Erinnerungen

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783895614927, Gebunden, 424 Seiten, 26.00 EUR
[…] sten und mutigsten Frauen des 20. Jahrhunderts. Als erste weibliche Gerichtsreporterin der Weimarer Republik machte sie anhand scheinbar unbedeutender Fälle auf die großen…

Martin H. Geyer: Kapitalismus und politische Moral in der Zwischenkriegszeit. Oder: Wer war Julius Barmat?

Cover
Hamburger Edition, Hamburg 2018
ISBN 9783868543193, Gebunden, 592 Seiten, 40.00 EUR
[…] Wer war dieser Julius Barmat, der am Silvestertag 1924 im noblen Schwanenwerder bei Berlin verhaftet wurde? Ein begnadeter Unternehmer, der während der englischen Blockade maßgeblich…

Carl Schmitt: Tagebücher 1925 bis 1929.. Hrsg. von Martin Tielke / Gerd Giesler.

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783428152964, Gebunden, 545 Seiten, 79.90 EUR
[…] In der Reihe der Tagebücher Carl Schmitts, die den Zeitraum von 1912 bis 1934 umfassen, schließt der vorliegende Band nun die Lücke von 1925 bis 1929. Er beschreibt die letzten Jahre…

Jens Hacke: Existenzkrise der Demokratie. Zur politischen Theorie des Liberalismus in der Zwischenkriegszeit

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518298503, Kartoniert, 455 Seiten, 26.00 EUR
[…] In der Zeit zwischen den Weltkriegen geriet die Demokratie in die Krise. Kommunismus und Faschismus boten Modelle einer alternativen Moderne. Anders als der Niedergang des politischen…