Übersicht

Stichwort "Peter Suhrkamp"


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 13



1 Buch Autor

Peter Suhrkamp

Peter Suhrkamp (1891 bis 1959) war ein deutscher Verleger. Er nahm als Kriegsfreiwilliger am Ersten Weltkrieg teil (ab 1917 Kompanieführer einer Sturmkompagnie). Nach dem Aufenthalt in einem Sanatorium 1918 studierte er Germanistik. Im folgenden Jahrzehnt wirkte er nacheinander als Lehrer (Odenwaldschule und Freie Schulgemeinde Wickersdorf), zwischen 1921 und 1925 als Dramaturg und Regisseur (Darmstadt) sowie (1925-1929) als Pädagogischer Leiter (Wickersdorf), danach als freier Journalist (Berliner Tagblatt) in Berlin und als Zeitschriftenredakteur im Haus Ullstein (Uhu). 1932 Herausgeber der Hauszeitschrift des S. Fischer Verlags, Die neue Rundschau, wurde er im Herbst 1933 Vorstandsmitglied im Verlag. Nach dessen Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft 1936 leitete er ihn allein. Ab 1942 musste er den Verlag umbenennen in Suhrkamp Verlag. Am 13. April 1944 wurde er verhaftet und wegen "Hochverrat u. Landesverrat" unter Anklage gestellt, am 8. Februar 1945 aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen entlassen. Am 4. Oktober 1945 erhielt er als erster Verleger eine Lizenz von der Britischen Militärregierung für den Suhrkamp Verlag Berlin, kurz danach die einer Amerikanischen Militärregierung. 1950 erfolgte die Trennung von Gottfried Bermann Fischer, als dessen Treuhänder sich Suhrkamp verstanden hatte, und der Eintrag einer Einzelhandelsfirma Suhrkamp Verlag mit Sitz in Frankfurt am Main. 1951 gründete er die Bibliothek Suhrkamp. Peter Suhrkamp starb am 31. März 1959.


3 Bücher von insgesamt 4

Hermann Broch/Ruth Norden: Transatlantische Korrespondenz. 1934-1938 und 1945-1948

Cover: Hermann Broch / Ruth Norden. Transatlantische Korrespondenz - 1934-1938 und 1945-1948. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2005.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783518416754, Gebunden, 275 Seiten, 24,80 EUR
Im Mai 1934 erhält der in Wien lebende Hermann Broch den Brief einer jungen Frau aus Berlin. Bald stellt sich heraus: Die junge Frau ist Jüdin, Lektorin des S. Fischer Verlages und Assistentin von Peter…

Gottfried Bermann Fischer/Carl Zuckmayer: Carl Zuckmayer / Gottfried Bermann Fischer: Briefwechsel. Zwei Bände

Cover: Gottfried Bermann Fischer / Carl Zuckmayer. Carl Zuckmayer / Gottfried Bermann Fischer: Briefwechsel - Zwei Bände. Wallstein Verlag, Göttingen, 2004.
Wallstein Verlag, Göttingen 2004
ISBN 9783892446279, Gebunden, 1368 Seiten, 118,00 EUR
In der Korrespondenz zwischen Zuckmayer und Gottfried Bermann Fischer spiegelt sich die wechselvolle Geschichte dieser Verlagsbeziehung, die 1934 begann und sich im amerikanischen Exil und nach dem Zweiten…

Theodor W. Adorno: So müsste ich ein Engel und kein Autor sein. Adorno und seine Frankfurter Verleger. Der Briefwechsel mit Peter Suhrkamp und Siegried Unseld

Cover: Theodor W. Adorno. So müsste ich ein Engel und kein Autor sein - Adorno und seine Frankfurter Verleger. Der Briefwechsel mit Peter Suhrkamp und Siegried Unseld. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518583753, Gebunden, 767 Seiten, 39,90 EUR
Nichts deutet bei Adornos Rückkehr aus dem Exil 1949 auf ein Gelingen des Versuchs hin, in Nachkriegsdeutschland tatsächlich anzukommen. Im Jahr darauf geht auch Peter Suhrkamp mit der Verlagsgründung…