Stichwort

Amartya Sen

6 Artikel

Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit

Vorgeblättert 13.09.2010 […] Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit Aus dem Englischen von Christa Krüger C.H. Beck Verlag, München 2010 493 Seiten, gebunden, Euro 29,95 Erscheint am 22. September 2010 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen beim Beck Verlag Klappentext: Drei Kinder streiten darüber, wem von ihnen eine Flöte gehören sollte. Das erste Kind hat Musikunterricht gehabt und kann als einziges […] einziges Flöte spielen. Das zweite ist arm und besitzt keinerlei anderes Spielzeug. Das dritte Kind hat die Flöte mit viel Ausdauer selbst angefertigt. Mit diesem Gleichnis eröffnet Amartya Sen, einer der wichtigsten Denker unserer Zeit, sein Buch über die Idee der Gerechtigkeit. Es ist John Rawls gewidmet und grenzt sich doch von der wirkungsmächtigsten Gerechtigkeitstheorie des 20. Jahrhunderts ab […] sucht die Wahrheit, wo immer sie sich finden lässt - und wie der Autor dieses außergewöhnlichen Werkes entdeckt sie auf ihrer weiten Reise viele gangbare Wege zu einer gerechteren Welt. Zum Autor: Amartya Sen, geboren 1933 in Santiniketan, Indien, ist Professor für Philosophie und Professor für Ökonomie in Harvard und war Master des Trinity College in Cambridge. 1998 erhielt er den Nobelpreis für Ökonomie […]

Amartya Sen: Die Identitätsfalle

Vorgeblättert 01.02.2007 […] Amartya Sen: Die Identitätsfalle Warum es keinen Krieg der Kulturen gibt Aus dem Englischen von Friedrich Griese Verlag C.H.Beck, München 2007 208 Seiten, gebunden, Euro 19,90 Erscheint am 15. Februar 2007 Zur Leseprobe Mehr Informationen beim Verlag C.H.Beck Zum Buch: Gibt es einen "Krieg der Kulturen" zwischen dem Westen und dem Islam? Die einen sagen, wir sind bereits mitten in diesem Krieg […] Krieg, die anderen hoffen, den Konflikt durch einen Dialog der Kulturen entschärfen zu können. Amartya Sen zeigt in seinem Buch, dass die falsche Illusion einer einzigen Identität diesen "Krieg der Kulturen" konstruiert und zugleich fatal vorantreibt. Während die Welt zunehmend aufgeteilt wird in Blöcke aus Religionen, Kulturen oder Zivilisationen, geraten uns andere Faktoren des menschlichen Daseins […] verschwinden in kleinen übersichtlichen Schubladen. Das Geschäft der Fundamentalisten besteht in dieser Miniaturisierung menschlicher Existenz, mit der alle Ideologie der Gewalt ihren Anfang nimmt. Doch Amartya Sen zeigt nicht nur, wie die Spirale aus Identität und Gewalt entsteht, sondern auch, wie sie durchbrochen werden kann. Denn niemand ist zu einer einzigen Identität verdammt, jeder kann seine Persönlichkeit […]