Stichwort

Postmoderne

65 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 02.02.2017 […] uror und Beliebigkeitsdenken eigentümlich vermischt. Dafür ist echte Skepsis notwendig, das freie, elastische, an­tiautoritäre Denken der Postmoderne, aber eben auch ein Bestehen auf Gewissheiten und als gültig erkannten Realitäten. Realistische und postmoderne Erkenntnistheorien wären - so betrachtet - Kom­munikationsstrategien, die man im öffentlichen Raum situationsabhängig einsetzt, eben nach […] Ja, die Verfechter der Postmoderne haben den neuen Autokraten perfekt in die Hände gespielt, aber gleichsetzen möchte der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen sie dann doch nicht. Er wünscht sich in der Zeit jetzt "eine wache, interventionsbereite Ideologieanalyse, um jenseits der spektakulär inszenierten Paradigmen­ kämpfe für den Wert einer offenen Gesellschaft zu streiten. Es gilt, gegen einen […]
9punkt 28.04.2016 […] Ohne das Denken der Postmoderne hätte er sich nicht aus den Bindungen der russischen Ideologien befreien können, schreibt der Publizist Boris Schumatsky in der NZZ: "Wenn die philosophische Postmoderne eine Botschaft für die Lebenspraxis hatte, dann diese: Du bist nicht das, was du zu sein scheinst, was deine Herkunft, deine Kultur aus dir machen wollen. Es gibt die unpersönlichen Mächte der Geschichte […] Geschichte - sie wollen dich gestalten. Trotze ihnen!" Allerdings schreibt er auch den fatalen "Niedergang der politischen Wahrheit" der Postmoderne zu. […]