Stichwort-Übersicht

Insekten

Insgesamt 87 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 25

Michael McCarthy: Faltergestöber

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2021
ISBN 9783957578549, Gebunden, 280 Seiten, 25.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Karen Nölle und Sabine Schulte. Seit den Sechzigerjahren hat sich die Anzahl der Vögel und Insekten in Großbritannien um die Hälfte reduziert. Nur die…

Peter-René Becker: Wie Tiere hämmern, bohren, streichen. Werkzeuggebrauch und Bandbreite der Kultur bei Tier und Mensch

Cover
Hirzel Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783777628486, Gebunden, 232 Seiten, 24.00 EUR
[…] Mit 15 farbigen Abbildungen. Trommelnde Vögel und ködernde Delfine: Verblüffende kulturelle Leistungen im Tierreich. Von Insekten über Fische und Vögel bis zu Primaten: Im…

Jean-Henri Fabre: Erinnerungen eines Insektenforschers . Band 10

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2020
ISBN 9783882216806, Gebunden, 400 Seiten, 36.90 EUR
[…] Aus dem Französischen von Friedrich Koch und Ulrich Kunzmann. Mit Illustrationen von Christian Thanhäuser und einem Nachwort von Jean-Christophe Bailly. Vielleicht hat kein Werk des…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 62

9punkt 27.07.2019 […] radikal ab, siehe auch efeu) Insekten sind als Nahrungsmittel nicht das Patentrezept für eine wachsende Menschheit, schreibt in der taz Andrew Müller, Autor einer Studie über "Entomophagy and Power". Dass das Sammeln wilder Insekten ökologische Gleichgewichte zerstört, habe sich in Ländern wie Thailand schon gezeigt. "Thailand ist auch Pionier bei der Zucht von Insekten. Es gibt nach Schätzungen der […] und des Landwirtschaftsministeriums etwa 20.000 Grillenfarmen, allesamt in den letzten gut zwei Jahrzehnten entstanden. Die dort produzierten Tiere sind zwar deutlich günstiger als wild gesammelten Insekten, aber immer noch teurer als Fleisch. Höchster Kostenfaktor ist das Futter. Es wird industriell gefertigt und muss proteinreich sein, wenn die Grillen schnell wachsen sollen. Daher enthält es neben […]
Magazinrundschau 25.06.2019 […] gestaltet haben, leben Bäume viel länger, blühen, verteilen ihre Pollen übers Land und hybridisieren womöglich mit wilden Artgenossen. Sogar im agrikulturellen Kontext bieten Bäume Schutz und Nahrung für Insekten, Pilze und Säuger. Und weil Bäume lange leben, gibt es viel Raum für Interaktion mit der 'natürlichen' Welt … Da die transgene Kastanie der erste genetisch modifizierte Organismus ist, der auf die […] viele Interaktionsszenarien wie nur möglich getestet, von Pilzen, die die Wurzel besiedeln, bis zum Keimen von Gras, Pinien und Ahorn in den abgestorbenen Blättern. Sie haben den Saft der Blätter an Insekten und die Pollen an Hummeln verfüttert. In all diesen Tests hat sich die transgene nicht von der wilden Kastanie unterschieden. Nur ein Testergebnis steht noch aus. Kaulquappen, die mit transgenem und […]
mehr Presseschau-Absätze