Stichwort-Übersicht

Elke Heidenreich

Insgesamt 189 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 20

Elke Heidenreich: Alles kein Zufall. Hörbuch

Cover
Random House Audio, München 2016
ISBN 9783837133875, Hörbuch, 19.99 EUR
[…] Vogel, oder stirb." Elke Heidenreichs Liebe gilt den bunten, eigensinnigen Vögeln, die weder alles fressen wollen noch sterben. So wie sie selbst einer ist - und viele andere…

Wie groß ist die Welt und wie still ist es hier. Geschichten ums Waldhaus in Sils Maria

Cover
Weissbooks, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783863370312, Gebunden, 213 Seiten, 22.00 EUR
[…] Landschaft, in dem das Glück zu Hause ist. Geschichten, die sie eigens für diesen Band und dieses Hotel geschrieben haben. Mit Texten von Jürg Amann, Françoise Autin, Arno Camenisch,…

Elke Heidenreich: Dylan Thomas. Waliser, Dichter, Trinker

Cover
Knesebeck Verlag, München 2011
ISBN 9783868732221, Gebunden, 164 Seiten, 29.95 EUR
[…] Tom Krausz. Mick Jagger, Paul McCartney, Bob Dylan, Richard Burton und Anthony Hopkins - sie alle verehren Dylan Thomas und sind von ihm beeinflusst. Aber wer war dieser weltberühmte…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 12

Vom Verkaufen der Schaufeln

Vom Nachttisch geräumt 17.03.2016 […] Vielleicht ist es einer der Übersetzung. Aber warum hat Elke Heidenreich dieses Satzgefüge als Motto genommen. Geht es um eine der beiden Aussagen, geht es um eine dritte oder geht es um die Verwirrung der Gefühle? Ich jedenfalls hatte das Buch erst einmal bei Seite gelegt. Traurig, denn ich hatte mich darauf gefreut. Ich mag Elke Heidenreich. Sie ist klug, belesener als die meisten Literaturkritiker […] er wäre spätestens 1900 geboren. Leon müsste ihn vor 1965 getroffen haben. Da war Elke Heidenreich 22. Möglich wäre es also. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mir den seltenen Fall eines lustigen Trauermarsches angehört: "Marche funèbre d'une marionnette" von Charles Gounod. "Alles kein Zufall"! Elke Heidenreich: Alles kein Zufall - Kurze Geschichten, Hanser Verlag, München 2016, 238 Seiten, 19 […] nicht "ausgelesen" haben möchte. Es sind kleine Geschichten aus dem Leben der Erzählerin, der Autorin, knappe Betrachtungen über die Weltläufe und das Leben der Freunde, über Redensarten, die Elke Heidenreich aufgeschnappt, Beobachtungen, die sie gemacht hat. Oder hat sie sie erfunden und schiebt sie anderen in den doch weniger begabten Mund? Ganz großartig ist dieses Fundstück, das mir mit einem Schlag […] Von Arno Widmann

Abgeschrieben oder eigenes Werk? Links zum Streit über Helene Hegemanns Roman 'Axolotl Roadkill'

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.03.2010 […] dem Buch Positives, nämlich 'Intelligenz und Stil' und nebenbei eine interessante Cut-up-Technik bescheinigt." 20.2.2010 Es sind voll allem die Literaturkritiker, die enttäuschen, verkündet Elke Heidenreich auf den vorderen Seiten der SZ zum Fall Hegemann. "Das Feuilleton schreibt füreinander und gegeneinander, man zeigt sich, wer der Gescheiteste, Schnellste, Arroganteste ist - und der Leser ist […] Von Anna Steinbauer

Kein Buch gegen Heidenreichs Willen

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.07.2009 […] Wir berichteten: die "Deutsche Literaturgesellschaft", ein Zuschussverlag, der Autoren Geld für die Publikation minderer Gedichte abknöpft, hatte als Lockvogelbuch ein Buch mit Texten von Elke Heidenreich veröffentlicht. Heidenreichs Texte hatte man einfach im FAZ-Archiv "gekauft" - völlig legal. Nun hat der Verlag, vielleicht um einer Klage Heidenreichs aus dem Weg zu gehen, das Buch zurückgezogen […] n. Das Literaturcafe, das die Geschichte aufgebracht hatte, zitiert aus der Begründung der Literaturgesellschaft: "Nachdem bekannt wurde, dass die FAZ die Rechte an Texten von Elke Heidenreich gegen Ihren Willen veräußert hat, hat sich die Deutsche Literaturgesellschaft dazu entschlossen, das Buch 'Bücher könnte ich lassen, Oper nie!' freiwillig vom Markt zu nehmen." Schade!, kann man hier nur rufen […] rufen, denn so ist natürlich auch die FAZ fein raus, deren Politik mit den Rechten der Autoren (mehr hier und hier und hier: "FAZ enteignet Papst") weder von Elke Heidenreich noch vom Literaturcafé kritisch aufgegriffen wird. Aber klar, da hängt der Hammer. […] Von Thierry Chervel
mehr Artikel