Stichwort

David Fincher

7 Artikel

Solidargemeinschaft der Krummen und Schiefen

Im Kino 09.10.2013 […] Diskussion, die auch die kleinsten Plotdetails aufzuschlüsseln versucht). Perversion und Psychopathologie halten Einzug, als Vorbilder geben sich "Das Schweigen der Lämmer" oder die stilisierten David-Fincher-Exzesse "Seven" und "Zodiac" zu erkennen. Das ist unterhaltsam und sehr spannend, steht aber völlig quer zum Realismus der ersten Filmhälfte. Die "suspension of disbelief" funktioniert nur stolpernd […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Sprache zweiter Ordnung

Im Kino 11.01.2012 […] sondern von den Funktionsmechanismen der modernen Gesellschaft, in die sich Youtubevideos ebenso fügen wie ein kollegiales Fußballtennismatch. Lukas Foerster --- Panta rhei, alles fließt bei David Fincher, und das gilt - "Verblendung" erbringt den Beweis - auch noch dort, wo die Dinge sich längst verfestigt haben zu den drögen, immergleichen Klischees, die der Plotmaschine von Stieg Larssons gle […] Corneliu Porumboiu -Darsteller: Dragos Bucur, Vlad Ivanov, Irina Saulescu, Ion Stoica, Marian Ghenea - Länge: 113 min. Verblendung - USA 2011 - Originaltitel: The Girl with the Dragon Tattoo - Regie: David Fincher -Darsteller: Daniel Craig, Rooney Mara, Christopher Plummer, Stellan Skarsgard, Steven Berkoff, Robin Wright, Yorick van Wageningen - Länge: 158 min. […] Von Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky

Schuss/Gegenschuss

Im Kino 06.10.2010 […] Millisekunden. Selten hatte man die Beschreibung Schuss/Gegenschuss als filmische Auflösung eines Dialogs im Schnitt von Gesicht zu Gegengesicht so wörtlich zu nehmen wie in der Szene, mit der David Finchers Film seine Beschreibung eines Kampfes eröffnet. Rede und Gegenrede peitschen über den Tisch vor dem Hintergrundlärm einer Kneipe in Cambridge, Massachusetts. Einander gegenüber sitzen hier Mark […] Mädchen mögen dich nicht, weil du ein Geek bist. Ich will dir von ganzem Herzen sagen, dass das nicht wahr ist. Es wird deshalb sein, weil du ein Arschloch bist." 99 Takes, war zu lesen, hat David Fincher von dieser Szene gedreht. Das ist nicht Kino, sondern Dressur. Der Dialog ist kein Dialog, sondern hochgespannte Wortakrobatik. Aaron Sorkin, der Autor, kommt vom Theater, mit dem später verfilmten […] unterschreiten. Auf eigene inszenatorische Mätzchen verzichtet er, setzt nur gelegentlich einen dann wortlosen eigenen Höhepunkt, etwa mit einer Ruderregatta in England. Der Widerspruch zwischen David Finchers Willen zum Stil und Sorkins Willen zur totalen Domination jeden Bilds durch das Wort verschwindet nicht, kann nicht verschwinden, bleibt aber unterschwellig, als weitgehend verleugneter. Der Endeffekt […] Von Ekkehard Knörer, Nikolaus Perneczky

Geistiger Haferbrei

Im Kino 28.01.2009 […] Aus jedem Gedanken, den das Drehbuch nicht hat, macht David Fincher endlose zwanzig Minuten, in denen er ihn illustriert. Mit Löffeln hat der Film die Weisheit gefressen, die er dem werten publico Pomp und vielen Umständen zweieinhalb Stunden lang serviert. Da sitzt man dann aber da und sträubt sich vergeblich dagegen, dass einem David Fincher das Lätzchen umbindet und den großen Bilderlöffel rausholt […] kommen, der mit dem Drehbuch zu "Forrest Gump" zu Ruhm und Oscar gelangt war. Er hat nun das Verkehrte am seltsamen Leben des Benjamin Button auf den Körper seines Helden verkürzt und Regisseur David Fincher seinerseits nimmt Brad Pitt digital so in die Mangel, dass er als heranwachsender Greis dem Gollum ähnelt und als verfallender Jüngling dem Mann, den wir aus "Thelma & Louise" noch erinnern. […] Mädchen, Down-Syndrom, Firmenzusammenschluss, Bruder, Rettung vor dem Ertrinken. Der seltsame Fall des Benjamin Button. USA 2008 - Originaltitel: The Curious Case of Benjamin Button - Regie: David Fincher - Darsteller: Brad Pitt, Cate Blanchett, Taraji P. Henson, Julia Ormond, Jason Flemyng, Tilda Swinton Stilles Chaos. Italien 2008 - Originaltitel: Caos Calmo - Regie: Antonello Grimaldi - Darsteller: […] Von Ekkehard Knörer

Kein Ausgang

Im Kino 30.05.2007 […] verbeißt sich ins Verbeißen. Ein Film wie ein Hund, der eine Spur aufgenommen hat und nicht mehr aufgibt. Und er tut dies auf ganz außerordentlich nüchterne, ja unterkühlte Art. Es ist ein Film, wie David Fincher, zu Exzess und Spektakel und Hitze begabt, noch keinen gemacht hat. "Zodiac" ist auch ein Film über das Vergehen selbst, das Verfallen, aber auch den Verfall. In Paul Avery hat er eine Figur, die […] heißt, fünfzehnjährig zu sein: als junge Frau, heute und an diesem Ort. "Prinzessinnenbad". Regie: Bettina Blümner. Mit Klara, Mina, Tanutscha. Deutschland 2007, 92 Minuten. "Zodiac". Regie: David Fincher. Mit Jake Gyllenhaal, Mark Ruffalo, Robert Downey Jr., Chloe Sevigny u.a. USA 2006, 157 Minuten. […] Von Ekkehard Knörer