Wilm Hosenfeld

Wilm Hosenfeld, geboren 1895 im hessischen Mackenzell, wurde als Soldat im Ersten Weltkrieg schwer verwundet und arbeitete danach als Dorflehrer in Hessen. Während des Zweiten Weltkriegs diente er fünf Jahre als Besatzungsoffizier in Polen. In sowjetischer Kriegsgefangenschaft wurde er zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Er starb 1952 in einem Lager bei Stalingrad.

Wilm Hosenfeld: Ich versuche jeden zu retten. Das Leben eines deutschen Offiziers in Briefen und Tagebüchern

Cover: Wilm Hosenfeld. Ich versuche jeden zu retten - Das Leben eines deutschen Offiziers in Briefen und Tagebüchern. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2004.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2004
Im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes herausgegeben von Thomas Vogel. Wenige deutsche Soldaten haben im Zweiten Weltkrieg sich selbst gefährdet, um unschuldige Menschen zu retten. Durch…