Willem Jan Otten

Willem Jan Otten wurde 1951 in Naarden, Niederlande geboren. Er wurde bekannt durch seine Romane, schreibt aber auch Gedichte und Essays über Filmklassiker und die Kunst des Betrachtens, über Voyeurismus, Pornographie und Scham. Er arbeitet als Redakteur für verschiedene Zeitschriften und Tageszeitungen in den Niederlanden. 2005 erhielt Otten den renommiertesten Literaturpreis seines Landes, den Libris-Preis.

Willem Jan Otten: Specht und Sohn. Roman

Cover: Willem Jan Otten. Specht und Sohn - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006
Aus dem Niederländischen übersetzt von Helga von Breunigen. Originaltitel: Specht en zoon. Ein bekannter Maler erhält einen ungewöhnlichen Auftrag: das Porträt eines toten Jungen zu zeichnen. Der Vater…