Buchautor

Volker Weichsel

Volker Weichsel, 1973 geboren, studierte Politikwissenschaft und Slawistik in Mannheim und Kiew und promovierte mit einer Arbeit über nationalpolitische Traditionen und europapolitische Konzepte in Tschechien. Er ist Redakteur der Zeitschrift Osteruopa.

Manfred Sapper (Hg.) / Volker Weichsel (Hg.): Utopie und Gewalt. Andrej Platonov: Die Moderne schreiben

Cover
Berliner Wissenschaftsverlag (BWV), Berlin 2016
ISBN 9783830536581, Broschiert, 528 Seiten, 32.00 EUR
In dem Band über Utopie und Gewalt betrachten 25 Autoren das revolutionäre Streben nach einer besseren Zukunft und die Massengewalt, mit der in der Sowjetunion der 1920er und 1930er Jahre Vergangenheit…

Manfred Sapper (Hg.) / Volker Weichsel (Hg.): Gegen die Wand. Konservative Revolution in Polen. Osteuropa Heft 1-2/2016

Cover
Berliner Wissenschaftsverlag (BWV), Berlin 2016
ISBN 9783830536536, Broschiert, 254 Seiten, 22.00 EUR
Der Band "Gegen die Wand. Konservative Revolution in Polen" beleuchtet die autoritäre Wende in Polen seit den Wahlen im Jahr 2015. 20 Autoren aus Polen und Deutschland analysieren die politischen und…

Manfred Sapper / Volker Weichsel: Osteuropa. Zerreißprobe. Ukraine: Konflikt, Krise, Krieg. Heft 5-6/2014

Cover
Berliner Wissenschaftsverlag (BWV), Berlin 2014
ISBN 9783830533481, Kartoniert, 352 Seiten, 24.00 EUR
Herausgegeben von Manfred Sapper und Volker Weichsel. Mit 67 Schwarzweiß-Abbilundgen und sieben Farbtafeln.

Manfred Sapper (Hg.) / Volker Weichsel (Hg.): Witold Lutoslawski. Ein Leben in der Musik. Osteuropa Heft 11-12/2012

Cover
Berliner Wissenschaftsverlag (BWV), Berlin 2012
ISBN 9783830531111, Broschiert, 160 Seiten, 22.00 EUR
Mit zahlreichen Abbildungen sowie einer Audio-CD. OSTEUROPA 11-12/2012 widmet sich dem polnischen Komponisten Witold Lutoslawski, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern würde. Er ist ist ein…

Manfred Sapper (Hg.) / Volker Weichsel (Hg.): Quo vadis, Hungaria?. Kritik der ungarischen Vernunft

Cover
Berliner Wissenschaftsverlag (BWV), Berlin 2011
ISBN 9783830519478, Kartoniert, 432 Seiten, 24.00 EUR
Einst war Ungarn ein Schrittmacher für Demokratie und Freiheit, ein Vorbild für wirtschaftliche Reformen. Heute steckt es in einer tiefen Krise. Nach einem Jahrzehnt hemmungslos populistischer Politik…